Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Angebot des Dienstes richtet sich ausschließlich an volljährige Personen.

1. Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Karriereportal Financial Career Baden-Württemberg

Teile dieser Site können urheberrechtlich geschützt sein. Soweit nichts Anderes erwähnt ist, stehen die Urheberrechte, gewerblichen Schutzrechte und sonstigen Rechte an sämtlichen Inhalten der Site (nachfolgend „Inhalte“ genannt) ausschließlich und umfassend der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. zu, oder die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. ist Inhaberin der erforderlichen Nutzungsrechte.

Sämtliche Inhalte dürfen ausschließlich im Rahmen des gewöhnlichen Aufrufs der Site zur Betrachtung der Inhalte mit einem üblichen Browser (nachfolgend: „gewöhnliches Abrufen“) frei genutzt werden.
Diese Site inklusive Quelltext und das der Site zugrunde liegende Computerprogramm (nachfolgend „Material“ genannt) dürfen von Ihnen nicht verändert, kopiert, veröffentlicht, verbreitet oder – außer im Rahmen des gewöhnlichen Abrufens – gespeichert werden. Das Material darf ausschließlich zu privaten, nicht-gewerblichen Zwecken unter strikter Berücksichtigung des Urheberrechts genutzt werden.

Die darüber hinausgehende Vervielfältigung von Inhalten in elektronischer, schriftlicher oder jedweder anderen Form sowie die Weitergabe in Datenverarbeitungsanlagen, Netzwerke und die Weitergabe an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V.. Das gilt auch für Teile der Inhalte.

Strikt untersagt ist die Übernahme von Inhalten oder Teilen von Inhalten in so genannte Email-Newsletter oder andere Medien, die der Verbreitung dienen. Das Einrichten eines Internet-Links (Hyperlink) von eigenen Internet-Seiten auf eine der zu der Site gehörenden Seiten ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. untersagt. Insbesondere dürfen diese Site oder Teile dieser Site nicht derart in eine Rahmenstruktur („Frames“) im Wege des so genannten Framing eingebunden werden, dass zugleich Inhalte dieser Site und andere Inhalte angezeigt werden.
 
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. behält sich vor, im Rahmen einer teilweisen oder vollständigen Kündigung die über die Site zugänglichen Inhalte jederzeit und unter Einhaltung einer Frist von einer Woche zu beschränken oder den Betrieb der Site insgesamt einzustellen. Die Beschränkung oder Einstellung kann im Einzelfall auch ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. aus von ihr nicht zu vertretenden Gründen die Einhaltung der Frist nicht möglich ist.
 
2. Inhalte der Site und Haftungsausschluss

Inhalte:
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. und ihre Vertragspartner sind mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns bemüht, für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der auf dieser Site enthaltenen Informationen zu sorgen, übernehmen hierfür aber keine Gewähr.
Trotz größter Sorgfalt bei der Erstellung der Site können hierbei Fehler auftreten.

Die Aussagen in den auf dieser Site enthaltenen oder in oben genannter Weise zugänglich gemachten Informationen stellen keine Garantie der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. dar.

Haftung:
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. übernimmt keine Haftung für einfach fahrlässige Pflichtverletzungen, soweit nicht Leben, Gesundheit oder Körper betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Dies gilt entsprechend für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V.

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. toleriert keine missbräuchliche Nutzung der Plattform beispielsweise durch Veröffentlichen von Daten und/oder Informationen, die gegen gesetzliche Vorschriften oder die Nutzungsbedingungen verstoßen. Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. hat jedoch keine Pflicht zur Überwachung nach „illegalen“ Inhalten, wird diese jedoch unverzüglich löschen und die verantwortlichen Zugänge sperren, wenn sie davon Kenntnis erlangt. Missbräuche können an die Mailadresse info(at)financial-career-bw.de gemeldet werden.

Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%-ige Verfügbarkeit der Website technisch nicht zu realisieren ist. Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. bemüht sich jedoch, die Website möglichst konstant verfügbar zu halten.

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. bietet dem Nutzer lediglich eine Plattform an, um den Nutzer mit anderen Nutzern zusammen zu führen und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine generelle Kontaktaufnahme der Nutzer untereinander ermöglichen. Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. beteiligt sich nicht an der Kommunikation der Nutzer untereinander. Sofern die Nutzer über die Website Verträge schließen, ist die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. hieran nicht beteiligt und wird daher kein Vertragspartner.

Freistellung:
Der Nutzer stellt die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. von sämtlichen Ansprüchen frei, die ein anderer Nutzer oder sonstige Dritte gegen die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die vom Nutzer auf der Website eingestellten Inhalte geltend machen. Der Nutzer stellt die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. ferner von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung der Dienste der Website durch den Nutzer geltend machen.

Der Nutzer übernimmt alle der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden angemessenen Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. bleiben unberührt.
Dies gilt nicht, sofern der Nutzer die vorstehend genannten Verletzungen nicht zu vertreten hat.

Werden durch die Inhalte des Nutzers Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. nach Wahl der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. auf eigene Kosten das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung des Dienstes durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer die vertragswidrige und/oder Gesetzes widrige Nutzung nach Aufforderung sofort einstellen.

Widerrufsbelehrung:
Sofern sich Nutzer zu einem Zweck registrieren, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist, gelten für sie die folgenden Bestimmungen:

Widerrufsrecht:
Nutzer können ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V.
STUTTGART FINANCIAL
Börsenstraße 4
70174 Stuttgart
E-Mail: info(at)stuttgart-financial.de
Fax: 0711/ 222985661

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können die empfangenen Leistungen sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt bzw. herausgegeben werden, so ist insoweit Wertersatz zu leisten. Dies kann dazu führen, dass die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl zu erfüllen sind.  Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit der Absendung der
Widerrufserklärung.

Besondere Hinweise:
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf deren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.
Ende der Widerrufsbelehrung

Pflichten des Nutzers

Der Nutzer ist verpflichtet,
• ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben in seinem Profil und seiner Kommunikation mit anderen Nutzern zu machen.
• Bei der Nutzung der Inhalte und Dienste auf der Website die anwendbaren Gesetze sowie alle Rechte Dritter zu beachten.

Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt,
• beleidigende oder verleumderische, pornographische, Gewalt verherrlichende oder gegen den Jugendschutz verstoßende Inhalte zu verwenden,
• andere Nutzer unzumutbar zu belästigen,
• gesetzlich geschützte Inhalte zu verwenden, ohne dazu berechtigt zu sein.
Änderungen der Dienste

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. behält sich vor, die auf der Website angebotenen Dienste jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern oder abweichende Dienste anzubieten. Sollte dies für den registrierten Nutzer nicht zumutbar sein, erhält er eine gesonderte Mitteilung.

Kundendienst/Support/Kontakt
Der Nutzer kann sich bei Fragen oder Anmerkungen per Email an info(at)financial-career-bw.de wenden. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine sofortige Problemlösung bzw. Problembehebung.

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. kann Dritte zur Erfüllung der Pflichten einsetzen.

5. Bedingungen für die Nutzung des News-Services
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. räumt dem Nutzer dieser Site die Möglichkeit zum regelmäßigen Bezug von Informationen (Marktberichte und Newsletter) per Email ein.
Voraussetzung für die Nutzung dieses News-Services ist die vollständige und wahrheitsgemäße Registrierung des Nutzers mittels des dafür auf der Site zur Verfügung gestellten Datenformulars.
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. erstellt die Informationen des News-Services mit größter Sorgfalt, übernimmt für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität jedoch keine Gewähr.

Für das Abonnieren des News-Services ist eine von der Anmeldung zum Portal unabhängige Registrierung erforderlich. Zu diesem Zweck wird das so genannte „Double Opt-In“ Verfahren eingesetzt. Die Registrierung wird erst wirksam, wenn diese durch die Reaktion auf das zugesendete Registrierungsmail bestätigt wird.
Der Nutzer kann den Vertrag über die Nutzung der News-Services jederzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Dies ist im über die Abmeldefunktion im Newsletter oder über diesen Link möglich.
 
6. Links zu anderen Websites und externe Verweise
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. hat auf ihrer Site Links zu fremden Seiten im Internet gelegt, deren Inhalt und Aktualisierung nicht im Einflussbereich der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. liegen. Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalt fremder Internetseiten. Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. macht sich die Inhalte auf verlinkten fremden Seiten nicht zu eigen und ist für diese Inhalte nicht verantwortlich.

7. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist vielmehr durch eine solche wirksame zu ersetzen, die ihrem Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eine Vertragslücke.

8. Markenrechte
Auf der Site verwendete Begriffe zur Bezeichnungen von Wertpapieren oder Indizes sind markenrechtlich geschützt. Die Markenrechte an den Begriffen stehen überwiegend der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V., teilweise der Boerse Stuttgart AG und der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse GmbH oder Dritten zu. Die Nutzung dieser Begriffe ist nur im Rahmen der markenrechtlichen Bestimmungen zulässig.
 
9. Datenschutz
Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. gibt die erhobenen personenbezogenen Daten außer in den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen grundsätzlich nicht an Dritte weiter.   Die personenbezogenen Daten werden von der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. nur erhoben, verarbeitet und genutzt, um den Vertrag mit dem Nutzer durchführen zu können, es sei denn, der Nutzer hat seine Einwilligung für eine weitergehende Nutzung, insb. für die Weitergabe der Daten an Dritte, erteilt. 

Dritte sind nicht Personen oder Stellen, die im Inland personenbezogene Daten im Auftrag für die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. bearbeiten.

10. Anwendbares Recht / Gerichtsstand / Verbindliche Fassung
Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. und dem Nutzer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. und dem Nutzer, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Site ergeben, wird Stuttgart vereinbart, sofern der Nutzer Kaufmann ist.

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, dass das für den Nutzer unzumutbar ist.  Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. wird die Nutzer rechtzeitig über Änderungen unterrichten.  Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von 6 Wochen nach der Benachrichtigung gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vereinbart.

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.